Elternverein · Bisherige Projekte · Persönliche Hilfe · Allgemeine Unterstützung
  Baumassnahmen · Neubau der Kinderkrebsstation · Ferienwohnung

 
1989-1990 - Bau von 8 Elternzimmern im Dachgeschoss. Alle Zimmer wurden als Einzelzimmer ausgelegt, mit der Möglichkeit, ein weiteres Bett für den Ehepartner aufzustellen. Alle Zimmer wurden mit Nasszelle und Telefon ausgestattet.

1993 wurde die onkologische Ambulanz renoviert und kindgerecht gestaltet. Die Ideen des Elternvereins wurden von den Architekten mit viel Einfühlungsvermögen und Kompetenz umgesetzt. Es wurden auf der einen Seite die organisatorischen Belange und die Bedürfnisse von Schwestern und Ärzten den Anforderungen angepasst. Auf der anderen Seite wurde besonderer Wert darauf gelegt, auch bei notwendigen Wartezeiten zwischen 2 Untersuchungen den Kindern Spielraum zu geben und keine Langeweile aufkommen zu lassen. Auch wurde bei der Ausstattung Wert auf ein geschmackvolles Ambiente gelegt.

1996 wurde die Station renoviert und umgebaut und die Patientenzimmer mit neuen Gardinen und Bildern ausgestattet. Es wurden in allen Zimmern Fernseher aufgestellt und eine Antennenanlage installiert.

Trotz der Renovierung der Kinderkrebsstation kam es immer wieder zu räumlichen Engpässen auf der Station. Aus diesem Grund beschloss der Elternverein auf der Jahreshauptversammlung 1995 eine neue größere Kinderkrebsstation zu bauen.
(siehe "Neubau der Kinderkrebsstation")